Angebote zu "Weiss" (32 Treffer)

Kategorien

Shops

Österreichisches Biographisches Lexikon 1815-19...
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die 70. Lieferung des „Österreichischen Biographischen Lexikons“ reicht mit 212 Haupt- und 29 Subbiographien vom Erfinder und Fabrikanten Jakob Warchalowski bis zum Verleger und Historiker Franz Julius Wettel. Sie beinhaltet u. a. den Wiener Bürgermeister Richard Weiskirchner, die Gründerin des Verbands christlicher Hausgehilfinnen und niederösterreichische Landtagsabgeordnete Johanna Weiß, den ungarischen Ministerpräsidenten Sándor Wekerle, den Tiroler Benediktiner und Schriftsteller Beda Weber, den einflussreichen Theologen Albert Maria Weiss, den Gynäkologen Ernst Wertheim („Wertheimklinik“), die Physiologin Helene Wastl, den Pionier der histologischen Pathologie Karl Wedl, den Wegbereiter der physikalischen Chemie in Österreich Rudolf Wegscheider, den Astronomen Edmund Weiss, den Physiker Anton Wassmuth, den Fußballer Ferdl Wesely, den in den USA tätigen Jesuitenmissionar Franz Xaver Weninger, Marie Weiler, Schauspielerin und Lebensgefährtin Johann Nestroys, den Flugtechniker Franz Wels, Karl Wessely, den Begründer der Papyrologie in Österreich, die Hofschauspielerin Josefine Wessely, den Pionier des Eisen- und Stahlbetonbaus Gustav Adolf Wayss, den Komponisten Anton Webern, den durch sein Werk „Geschlecht und Charakter“ bekannt gewordenen Philosophen Otto Weininger, den Blumenmaler Sebastian Wegmayr, den Maler und Radierer Johann Baptist Wengler, die Journalisten Edmund und Moriz Wengraf sowie die Schriftsteller Josef Weinheber und Franz Werfel.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Lautlos, 2 MP3-CDs
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

KÖLN,IM JUNI 1999.ZUM G8-WIRSCHAFTSGIPFEL WERDEN ZAHLREICHE HOCHRANGIGE POLITIKER ERWARTET,DIE ÜBER DIE ZUKUNFT DES KOSOVOVERHANDELN SOLLEN.ALS DER IRISCHE PHYSIKER UND BESTSELLERAUTOR DR. LIAM O'CONNOR EINEN ALTEN BEKANNTEN,EINENIRA-AKTIVISTEN,ERKENNT,GIBT ER SEINEM GEFÜHL NACH UND VERFOLGT DEN MANN.KURZE ZEIT SPÄTER WIRD DIESER ERSCHOSSENAUFGEFUNDEN.O'CONNOR ERKENNT,DASS EINE VERSCHWÖRUNG IM GANGE IST.SCHON BALD WEISS ER NICHT MEHR,WER FREUND UND WER FEIND

Anbieter: Dodax
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Enceladus
19,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Im Jahre 2031 finden Forscher in den Signalen einer Roboter-Sonde, die den Saturnmond Enceladus studiert, eindeutige Spuren biologischer Aktivität. Beweise für ausserirdisches Leben – eine Weltsensation. Fünfzehn Jahre später macht sich ein eilig dafür gebautes, bemanntes Raumschiff auf die weite Reise zum Ringplaneten. Der internationalen Crew stehen nicht nur schwierige siebenundzwanzig Monate bevor: Falls sie es ohne Zwischenfall bis zum Enceladus schafft, muss sie mit einem Bohrschiff den kilometerdicken Eispanzer des Mondes durchdringen. Denn Leben kann nur am Grunde des ewig dunklen Salz-Ozeans existieren, der sich vor Milliarden Jahren in der Schale des Eismondes gebildet hat, sagen die Astrobiologen. Doch schon kurz nach dem Start macht eine Katastrophe ein glückliches Ende des Abenteuers höchst unwahrscheinlich. Enceladus ist der Auftakt einer Reihe von vier Romanen um die Eismonde des Saturn. Hard Science Fiction. Alle vier Bände stehen aktuell (10/2017) auf der eBook-Bestsellerliste für Science Fiction. Brandon Q. Morris, Physiker, Weltraum-Spezialist und erfolgreicher Selfpublisher, beschreibt die Reise der internationalen Expedition durch das lebensfeindliche Vakuum des Alls basierend auf neuesten Erkenntnissen der Wissenschaft und realen Technik-Trends. Im Anhang: »Die neue Biografie des Enceladus« – was die Forschung über den Saturnmond weiss.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Lautlos
17,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Am 3. Juni 1999 streckt der serbische Diktator Slobodan Milosevic die Waffen vor den Verbänden der Nato. Der Krieg der Werte scheint gewonnen, der Frieden gesichert. Oder doch nicht? Ein Kommando unter der Leitung der Superterroristin Jana infiltriert den Flughafen Köln/Bonn wenige Tage bevor die weltpolitische Elite auf dem Gipfel zusammenkommt. Für wen arbeitet Jana? Was verbirgt sich hinter der unheimlichen Waffe, die YAG genannt wird und einen neuen Krieg heraufbeschwören könnte? Liam O’Connor, Schriftsteller und Physiker, ist zu Besuch in Köln und kommt Jana auf die Spur. Doch wer glaubt schon einem Mann, der zwar für den Nobelpreis nominiert, aber als Playboy und Säufer berüchtigt ist und seine Umwelt mit Vorliebe zum Narren hält? Während die Vorbereitungen für den Empfang der Staatsgäste auf Hochtouren laufen, beginnt ein atemloses Katz- und Mausspiel zwischen O’Connor und Janas Phantomkommando. Die Katastrophe scheint unausweichlich. Bis die Geschichte eine unerwartete Wendung nimmt, an deren Ende niemand mehr weiss, wer noch Freund und wer schon Feind ist.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Gesammelte Werke
112,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

'Dieses Buch ... ist der dritte Band von Sir Karl Poppers lang erwartetem Postskript zur Logik der Forschung. Obgleich es schon vor [über vierzig] Jahren geschrieben wurde, ist es ... immer noch so aktuell wie damals: Es enthält den Entwurf einer neuen Kosmologie und es stellt einige der fundamentalsten Annahmen der aktuellen Forschung der Physik in Frage. Wer Gelehrtenstreitigkeiten und Ironie in der Wissenschaftsgeschichte zu goutieren weiss, der wird die in diesem Band auf ihn wartenden seltenen Genüsse zu schätzen wissen, wo Popper mit seiner Attacke direkt ins Zentrum der aktuellen Debatte in der Quantenphysik vorstösst. In einer Zeit, in der die meisten seriösen Physiker Induktivisten, Subjektivisten, Positivisten und Instrumentalisten sind, in der sie versuchen, diese Positionen in der Physik zu verankern, in dieser Zeit schlägt Popper eine Interpretation der Physik und sogar der ganzen Kosmologie vor, die deduktivistisch, realistisch, anti-positivistisch und anti-instrumentalistisch ist. Man kann sich kaum eine schärfere Prüfung für die Ideen eines Philosophen wie Popper vorstellen, als ihn inmitten einer solchen Generation von Physikern leben zu lassen. Poppers über ein halbes Jahrhundert hinweg anhaltendes Bedürfnis, Ideen zu schmieden, sie zu prüfen und zu gestalten, sie tatsächlichen und möglichen Einwänden von Seiten der abstraktesten Theoretiker des esoterischsten aller modernen Fächer auszusetzen, hat dazu beigetragen, seinen Ideen die ihnen eigene lapidare Prägnanz zu geben. Und es gibt ihnen noch etwas, das für das gegenwärtige philosophische Denken keineswegs typisch ist: wissenschaftliches Gewicht und zugleich kulturelle Relevanz.' Der Herausgeber im Nachwort (1982)

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Nach dem Konzert
13,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Die Musikerin Gesa hat bisher ein unauffälliges, wenn auch nicht durchschnittliches Leben geführt. Doch jetzt ist sie im Begriff, ein ungewöhnliches Vorhaben zu verwirklichen: sie will die Göttinger Stadthalle in Brand setzen. Mit Sorgfalt und Sachverstand hat sie die Brandstiftung monatelang vorbereitet; sie ist sich sicher, dass ihr Plan funktionieren wird. Im Unterschied zur Klarheit des Brandplans erscheinen ihr allerdings die Gründe für ihren Entschluss undurchsichtig und widersprüchlich. Wie kommt sie, eine Bauerntochter aus der Grafschaft Bentheim, seit über zwanzig Jahren Geigenlehrerin und Bratschistin im Göttinger Sinfonieorchester, zu dieser doch immerhin strafbaren Handlung? Gesa versucht, den Lauf ihres Lebens nachzuzeichnen. Sie erzählt von ihrem frühen Wunsch, Geige spielen zu lernen, einem Wunsch, mit dem sie ihre bäuerliche Umgebung befremdete. Erzählt vom Physiker Almstedt, der ihr eine Geige schenkte. Von Ulja, der Akkordeonspielerin und von Rolf, dem Meister des Handwerks. Von der Geigenkunst und vom Konzertleben. Von ihrem Kind, das sie hat adoptieren lassen. Vom Tod ihrer Schülerin Georgia und von dem wortreichen Stadtrat Kessel. Keines ihrer Erlebnisse, keine der Begegnungen scheint einen vernünftigen Grund abzugeben für eine Brandstiftung. Und doch ist Gesa nicht verrückt, auch keine Pyromanin, sondern bei vollem Verstand, und sie handelt mit ruhiger Konsequenz. Niemand wird verletzt werden, auch sie selbst nicht. Und keine Spuren werden auf sie als Täterin verweisen. Die Koffer sind gepackt; unmittelbar nach der Tat wird Gesa Göttingen verlassen. Wohin sie fahren will, weiss sie, alles andere ist offen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Woelk, U: Einstein on the lake
17,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

»Einstein wusste doch, was kommen würde. Was liegt da näher, als seine Geheimnisse auf dem Grund des Sees zu verstecken?« Eigentlich wollte der Berliner Senat dem weltberühmten Physiker und Nobelpreisträger das schöne Haus am See zum fünfzigsten Geburtstag schenken. Aber wie man weiss, kam dann doch alles anders und Einstein konnte nur von 1926 bis 1933 in Caputh leben, ehe er nach Amerika ging. Siebzig Jahre später kommt der etwas unorthodoxe junge Jurist Anselm Stöckl auf eine scheinbar verrückte Idee: Hat Einstein vor der Flucht aus Deutschland seine geheimsten Unterlagen im Templiner See versenkt? Mit seiner Frau Gesine und seinem besten Freund der uns die Geschichte erzählt richtet sich Anselm einen heissen brandenburgischen Sommer lang auf einem alten Segelboot ein und beginnt seine Suche nach dem wissenschaftlichen Schatz.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Jenzer, G: In der Überlebensfalle
28,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

«Ich und mein gelähmtes Fleisch sind Teil eines künstlichen Systems geworden. Das klingt brutal. Mildernd kann man immerhin sagen, alles läuft so perfekt wie ein Schweizer Uhrwerk.» Sonja Balmer Seit 2001 weiss Sonja Balmer, dass die Lähmungserscheinungen und Atembeschwerden, an denen sie schon länger leidet, einen Namen haben: Die heute 36-Jährige leidet an Amyotropher Lateralsklerose (ALS). Diese unheilbare neurologische Erkrankung führt in einem langsam fortschreitenden Prozess zu irreversibler Muskellähmung einschliesslich der Atemmuskulatur und endet tödlich. ALS ist selten: Jährlich erkranken ein bis drei von 100 000 Menschen. Doch der dramatische Verlauf und berühmte Betroffene wie der Physiker Stephen W. Hawking oder der Maler Jörg Immendorff haben die Krankheit bekannt gemacht. Sonja Balmer gehört zu den ganz wenigen Menschen, die schon seit vielen Jahren mit ALS leben. Nach ihrem Entschluss, alle heute verfügbaren Mittel und Methoden der modernen Medizin und Pflege zu beanspruchen, ist das bittere Ende aufgeschoben, aber nicht aufgehoben. Das Weiterleben in dieser gefahrvollen Warteschlaufe unbekannter Länge ist eine nicht alltägliche Erfahrung, die Sonja Balmer anschaulich schildert. Sonja Balmer ist am ganzen Körper gelähmt, wird künstlich ernährt und ist nach einem Luftröhrenschnitt ständig auf eine Beatmungsmaschine angewiesen. Wie geht sie mit dieser Abhängigkeit um – von Menschen in der Pflege, von Maschinen? Wie erlebt sie das Gesundheitssystem und seine Akteure? Welche Möglichkeiten für ein selbstbestimmtes Leben gibt es noch für sie? In aller Offenheit spricht Sonja Balmer über ihre Nöte und wenigen Freuden. Das Buch geht auf Gespräche zurück, die Sonja Balmer mit dem Neurologen Gerhard Jenzer führte. Er hat aufgezeichnet, was sie ihm berichtete. Diesen Innenansichten ist eine ausführlichen Einleitung vorangestellt, in der Gerhard Jenzer zusätzliche Informationen zu Krankheit und Therapie liefert und vor dem Hintergrund seiner reichen Erfahrung als Arzt eigene Gedanken zur Thematik entwickelt. Das so entstandene eindrückliche Zeugnis zeigt, was es heisst, der modernen Medizin das Überleben zu verdanken und gleichzeitig im System von Pflegemassnahmen und Apparaten gefangen zu sein.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
LIEBE - mehr als ein Gefühl
69,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Der Existenzphilosoph Karl Jaspers schreibt zu Recht: »In unserer Liebe sind wir, was wir eigentlich sind. Alles, was in uns Gewicht hat, ist im Ursprung Liebe.« Und von dem Physiker Hans-Peter Dürr stammt der Satz: »Liebe ist für mich Urquell des Kosmos.« Kaum ein Wort wird häufiger in den Mund genommen als »Liebe«. Ohne Zweifel ist sie die bewegende Macht im menschlichen Leben; aber wer weiss schon, was »Liebe« wirklich ist? Liebe hat zwar mit Gefühl zu tun, und doch ist sie nicht auf dieses reduzierbar. So bringt die Philosophie die Liebe sogar mit dem Sein in Zusammenhang, und für christliches Denken ist die Aussage, dass Gott die Liebe ist, von zentraler Bedeutung. Der vorliegende Band versucht, sich dem »Geheimnis« der Liebe transdisziplinär zu nähern, indem in einem ersten Teil philosophische Konzepte vorgestellt werden, in einem zweiten dem Phänomen theologisch nachgegangen wird, bevor in einem dritten Teil aus einzelwissenschaftlicher Perspektive (Pädagogik, Psychologie, Soziologie, Evolutions- sowie Neurobiologie) das Thema erhellt wird.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot